29.11.2020
Verein

Für mehr Haltung – Weihnacht Frankfurt

Peter Fischer steht wie kein anderer bei Eintracht Frankfurt für Haltung. 2020 hat neben vielen anderen Themen gezeigt, wie wichtig es ist, für Vielfalt, Toleranz und Respekt einzustehen.

Liebe Fans und Mitglieder der Eintracht-Familie,

das Jahr 2020 war geprägt von großen Veränderungen, sowohl für unsere Eintracht als auch für die Welt und die Gesellschaft im Allgemeinen. Es war ein Jahr, welches wir so vorher noch nie erlebt haben. Es gab und gibt zurzeit viele Herausforderungen, die es zu bewältigen gilt. Aber ich bin mir sicher, wir werden sie meistern und umso stärker daraus hervorgehen. Gerade in der Weihnachts- und Adventszeit reflektiere ich gerne nochmal das endende Jahr und möchte mich deshalb auch mit einem persönlichen Anliegen an euch, die Fans und Familie dieses Vereins, wenden.

Zeigt weiter klar Haltung!

Wir – ich und hoffentlich auch ihr – sollten in diesen Zeiten, in denen sich so viel bewegt, nicht vergessen, immer wieder Haltung zu zeigen. Denn das Jahr 2020 hat uns auf extreme Weise gezeigt, wie eine Gesellschaft auseinanderdriften kann, wie viel Hass und Spaltung es leider geben kann. Deswegen sollten wir nicht wegsehen, wenn Unrecht geschieht, sondern aufstehen und etwas dagegen unternehmen. Das haben wir so zuletzt etwa beim Terroranschlag in Hanau gezeigt und das werden wir auch in Zukunft zeigen. Für uns gilt weiterhin: Wir sind bunt und wir bleiben es auch. So gilt es beispielsweise auch entschieden, den vielen extremen Verschwörungstheorien, die so sehr mit Rassismus und Antisemitismus besetzt waren, entgegenzutreten und sich klar dagegen zu positionieren. Deshalb wende ich mich auch an euch und bitte euch: Repräsentiert die Eintracht und deren Wertvorstellungen und steht weiterhin fest mit uns gemeinsam in der Haltung gegen Rechtsextremismus, Nationalismus und Antisemitismus. Macht klar, für welche Werte unsere Eintracht-Familie einsteht!

Wir kommen aus einer Zeit, in der wir vieles erlebt und große Erfolge gefeiert, aber auch Tränen vergossen haben. All das wird wiederkommen.

Präsident Peter Fischer

Das vergangene Jahr mit all seinen Vorfällen in und um die Coronakrise haben gezeigt, dass die Gesellschaft einer starken Zerreißprobe ausgesetzt ist, in der sich sowohl jeder Einzelne als auch wir als Gesamtheit immer wieder neu beweisen müssen, um unsere Grundwerte nicht aus den Augen zu verlieren. Deshalb bin ich umso glücklicher, dass bei der Eintracht schon in der Satzung durch unsere Gründungsväter beschlossen wurde, dass wir nicht nur ein Verein sind, der sich über die vielen Sportabteilungen und großen Erfolge definiert. Vor allem und ganz besonders sind wir als Verein eine offene Form der Gesellschaft, als welche er klar gegen jede Art von Extremismus steht.

Wir kommen aus einer Zeit, in der wir vieles erlebt und große Erfolge gefeiert, aber auch Tränen vergossen haben. In der wir Leidenschaft gespürt und Begegnungen genossen haben, die uns jetzt fehlen. All das wird wiederkommen, wir werden sie wieder gemeinsam erleben und uns wieder gemeinsam freuen können. Aber bis dahin braucht es auch weiterhin Geduld, Verständnis und Solidarität. Deshalb hoffe ich und möchte hier nochmals an euch, liebe Eintracht-Fans und Eintracht-Familie, appellieren: Zeigt weiterhin Haltung für all das, was die Eintracht und uns als Gesellschaft ausmacht.

Für mehr Haltung,

euer Peter Fischer

Stadium Ad Backdrop Top
Stadium Ad Backdrop Bottom

0 Artikel im Warenkorb

  • keine Artikel
Lieferung
0,00 €
Summe inkl. MwSt.
0,00 €