18.12.2020
Soziales

Von innen nach außen

Die Mitarbeiter von Eintracht Frankfurt AG und e.V. spenden Pakete im Wert von über 1000 Euro sowie zahlreiche Kleidungsstücke zugunsten der Sozialen Heimstätten.

Die erfolgreiche Kampagne „Weihnacht Frankfurt“ befindet sich auf der Zielgeraden. Bis Anfang dieser Woche haben nun gemäß des dritten Adventsmottos die Mitarbeiter der Eintracht gemeinschaftlich „für mehr Nähe“ gesorgt. Die Kraft, die aus dem kollektiven Klubinneren kam, schlägt sich in einem bemerkenswerten Ergebnis nieder.

Neben der Möglichkeit, einen Geldbetrag zu überweisen, spendeten viele Mitarbeiter auch diverse Kleidungsstücke wie Schals, Mützen und Handschuhe. Dank der auf diese Weise zusammengekommenen über 1000 Euro konnten die Organisatoren der Aktion über 100 Turnbeutel mit Hygieneartikeln und neuen Socken befüllen.

Die bereichsübergreifend gestaltete Übergabe richtete sich am vergangenen Mittwoch an den Frankfurter Verein Soziale Heimstätten e.V. Der Verein bietet unter anderem vielfältige Hilfen für Wohnungslose wie verschiedene Notunterkünfte sowie den sogenannten Frankfurter Kältebus.

Die gemeinnützige Institution wird in den kommenden Tagen die im wahrsten Sinne lebensnotwendigen Güter an Bedürftige verteilen, die oftmals nicht mal ein Dach über dem Kopf haben, von der Aussicht auf ein Weihnachtsfest im Kreise der Familie ganz zu schweigen. Umso wichtiger ist es der Eintracht-Familie, in auch emotional frostigen Zeiten für etwas Wärme zu sorgen und ein Gefühl der Geborgenheit und der Zusammengehörigkeit zu schaffen. Und sei es nur für einen kleinen Moment der Glückseligkeit, der für immer im Gedächtnis bleibt.

Stadium Ad Backdrop Top
Stadium Ad Backdrop Bottom

0 Artikel im Warenkorb

  • keine Artikel
Lieferung
0,00 €
Summe inkl. MwSt.
0,00 €