09.07.2020
Soziales

Flaschenweise Glücksgefühle

Eintracht-Partner Krombacher und Pharmacie Raphael spenden im Rahmen von „AUF JETZT!“ Getränke und Desinfektionsmittel.

Treffender hätte es Eintrachts Markenbotschafter Uwe Bein bei der Scheckübergabe der „AUF JETZT!“-Kampagne nicht ausdrücken können: „Wir wissen, dass wir überragende Fans haben. Die Partner der Eintracht stehen dem in keiner Weise nach.“ Durch die einmalige Kampagne des Vereins ist die Eintracht-Familie in der Coronapandemie noch näher zusammengerückt. Eine halbe Million Euro sind bisher durch den Verzicht aus Ticketrückerstattungen sowie den Verkauf der Kampagnen-T-Shirts und Mund-Nase-Schutz-Masken zustande gekommen. Hierbei haben nicht nur Fans, sondern auch Partner des Bundesligisten ihren Beitrag geleistet, indem sie sich nicht nur monetär solidarisch zeigen und sich regelmäßig für die Region und ihre Menschen engagieren. Zwei von ihnen unterstützten dieser Tage mit großzügigen Sachspenden die fünf Institutionen, die im Rahmen der „AUF JETZT!“-Kampagne von Eintracht Frankfurt begünstigt werden.

Die Krombacher Brauerei erweitert damit ihr gesellschaftliches Engagement in der Coronakrise – neben einer großen Spende für den Nothilfefonds des Deutschen Roten Kreuzes sowie der Verteilung von Ethanol zur Herstellung von Desinfektionsmitteln an regionale Krankenhäuser lieferte der Premium-Partner 5.000 Flaschen Krombachers Fassbrause an die Institutionen der Kampagne. Die Pharmacie Raphael aus Frankfurt spendete 100 Liter Desinfektionsmittel an die Tafel sowie die Diakonie Hessen. Unterdessen freute sich die Arche über zahlreiche LEGO-Kisten, die für strahlende Augen bei den Kindern vor Ort sorgten.

 

„Wir sind uns unserer Verantwortung für die Gesellschaft und die Region, in der wir leben, sehr bewusst. Umso mehr freuen wir uns, als Teil der Eintracht-Familie unseren Beitrag leisten zu können, um im Rahmen dieser einzigartigen Kampagne den Menschen und Institutionen etwas zurückgeben zu können, die unsere Unterstützung dringend benötigen“, sagt Gabor Perl, Inhaber der Pharmacie Raphael.

Ausgeliefert wurden alle Utensilien von einer Handvoll Mitarbeiter um Bundesliga-Rekordspieler Karl-Heinz Körbel. „Ich habe in meinem Leben als Fußballer und Privatmensch so viele schöne Dinge erlebt, die es ohne die Eintracht-Familie und viele andere Menschen in dieser Form nicht gegeben hätte. Ich denke, ich spreche damit für viele andere Adlerträger und möchte auf diese Weise einen kleinen Teil an die Region zurückgeben.“

Seit Monaten erfreuen sich die Arche Frankfurt, das Deutsche Rote Kreuz Frankfurt, die Diakonie Hessen, die Frankfurter Tafel und das Universitätsklinikum Frankfurt vielfältiger Zuwendungen der Eintracht-Familie. Hierbei treten nicht nur Privatpersonen und Fußballfans in Erscheinung, auch Unternehmen verschiedenster Wirtschaftszweige unterstützen die „AUF JETZT!“-Kampagne der Eintracht.

Stadium Ad Backdrop Top
Stadium Ad Backdrop Bottom