Klub
EintrachtTech

Die Digitaltochter von Eintracht Frankfurt

Mit der Bündelung aller strategischen Digitalprojekte in die eigenständige Tochtergesellschaft EintrachtTech GmbH hat Eintracht Frankfurt den zentralen Grundstein für die Entwicklung und Umsetzung der klubeigenen Digitalstrategie gelegt. EintrachtTech verantwortet die digitale Professionalisierung des Bundesligisten und die damit einhergehende Erweiterung des Wirkungsbereiches von Eintracht Frankfurt. 

Alle Digitalaktivitäten fußen auf der wertegeleiteten Digitalstrategie des Traditionsklubs vom Main, die in der Bundesliga einzigartig ist. Der ganzheitliche Ansatz beginnt beim Schutz der Daten von Fans, Mitgliedern und Partnern. Elementarer Strategiebestandteil ist die Eigenentwicklung der digitalen Kernsysteme von Eintracht Frankfurt. Hierdurch wird eine grundlegende technische Unabhängigkeit erreicht und Eintracht Frankfurt maximale Gestaltungsfreiheit mit Blick auf die digitale Zukunft des Klubs garantiert und ermöglicht.

EintrachtTech – mit innovativen Ansätzen neue Geschäftsfelder erschließen

Neben der Flexibilisierung und Modernisierung der Eintracht-Systeme und der technischen Kernprozesse, zeichnet sich die EintrachtTech für die Entwicklung digitaler Geschäftsmodelle verantwortlich, die auf die wirtschaftliche Wettbewerbsfähigkeit des Klubs einzahlen. Zentrale Geschäftsfelder sind die Entwicklung einer zentralen digitalen Plattform mit der Neuentwicklung aller zentralen Eintracht-Systeme wie beispielsweise dem Onlineshop und Ticketsystem. Die für den Fan erlebbare Ausprägung der Plattform ist die App "mainaqila". Die App wird kontinuierlich durch die EintrachtTech weiterentwickelt und durch neue Services und Innovationen ergänzt. Dieser innovative Ansatz einer kontinuierlichen Softwareentwicklung durch die eigene Digitaltochter eines Bundesligisten führt zu einem kontinuierlichen Ausbau der Plattform & App in ein regionales Ökosystem. Partner der Eintracht werden nach und nach mit ihrem Content-, Produkt- und Serviceangebot integriert. Auf diese Weise profitieren die Fans der Eintracht von innovativen Angeboten in ihrer App und es entstehen für Partnerunternehmen Möglichkeiten einer inhaltlichen und technischen Zusammenarbeit von der alle Seiten profitieren.

In den Augen von Eintracht Frankfurt ist die Digitalisierung in allen Bereichen des wirtschaftlichen Handelns eine entscheidende Säule im Bestreben, sich nachhaltig, zukunftsfähig und erfolgreich aufzustellen.

Axel Hellmann, Vorstandssprecher

Ein weiteres Alleinstellungsmerkmal der Eintracht Digitalstrategie ist der ganzheitliche Ansatz, der nicht am Stadiontor endet, sondern bis in die Metropolregion hinein reicht. Eintracht Frankfurt ist einer der emotionalsten Multiplikatoren der Region, sieht sich dabei als leidenschaftlicher Bezugspunkt und als solcher besonders verpflichtet den Digitalstandort FrankfurtRheinMain zu fördern und den Menschen der Region perspektivisch über den Sport und die Eintracht hinaus Mehrwerte für den Alltag zu bieten. Ausprägung dieser Bestrebung ist unter anderem die Gründung des Digitalzentrums "Arena of IoT" im Deutsche Bank Park, in dem Projekte im Bereich des "Internets der Dinge" konzipiert und verprobt werden. Die Ergebnisse dieser Projekte sorgen nicht nur für eine kontinuierliche digitale Aufwertung des Deutsche Bank Park und erzielen praktischen Nutzen im Bereich der Nachhaltigkeit und Arbeitseffizienz, sondern können auch an anderen Orten im Rhein-Main Gebiet Anwendung finden.

Darüber hinaus verantwortet die EintrachtTech alle Technologiekooperationen im Start-up- und Hochschulbereich sowie die eSports Aktivitäten der Eintracht rund um das eigene eSports Trainingszentrum am Riederwald inklusive der Profiteams in den Titeln "FIFA" und "League of Legends".

0 Artikel im Warenkorb