02.12.2020
Klub

Zwei Nominierungen für die Eintracht

Die Wahl für Hessens Sportler des Jahres steht an und mit Fußballerin Sophia Kleinherne und Leichtathlet Marc Reuther sind zwei Adlerträger nominiert.

Bei der Wahl zu Hessens Sportlerin des Jahres steht Sophia Kleinherne zur Wahl. Die 20-Jährige zeigte auch dieses Jahr wieder starke Leistungen als Verteidigerin der Eintracht-Frauen. Nach dem Gewinn der Fritz-Walter-Medaille in Bronze (2017) und Silber (2018) feierte sie im November 2019 sogar ihr Nationalelf-Debüt. Mit den DFB-Frauen spielte sie vor mehr als 77.000 Zuschauern im Londoner Wembley-Stadion und freute sich über einen 2:1-Sieg über die Engländerinnen.

Bei den männlichen Vertretern ist Marc Reuther nominiert. Der 1,93 Meter große Hüne stellte in diesem Jahr gleich mehrfach seine persönliche Bestleistung in seiner Spezialdisziplin, den 800 Metern, ein. Beim Hallenmeeting in Erfurt lief der gebürtige Düsseldorfer mit 1:45,39 Minuten die zweitschnellste Zeit in der ewigen deutschen Hallen-Bestenliste. In Monaco lief er beim diesjährigen Diamond-League-Meeting mit 1:44,93 Minuten seine zweite persönliche Bestleitung, dieses Mal unter Freiluft-Bedingungen. Ganz nebenbei verteidigte der 23-Jährige auch noch seinen deutschen Meistertitel in Braunschweig. Ein erfolgreiches Jahr für die beiden Adlerträger könnt ihr mit eurer Stimme noch etwas erfolgreicher machen. .

Das Voting findet in Zusammenarbeit des Landessportbundes Hessen (LSB) und dem Hessischen Rundfunk statt. Bis zum 13. Dezember 2020 können Stimmen abgegeben werden. Der Gewinn einer Auszeichnung wäre für die Eintracht fast schon Tradition: 2019 wurde Adi Hütter als Hessens Trainer des Jahres ausgezeichnet, 2018 und 2017 erhielt Siebenkämpferin Carolin Schäfer die Auszeichnung als Sportlerin des Jahres. Außerdem wurde die Profi-Mannschaft für den DFB-Pokal-Sieg 2018 zur Mannschaft des Jahres gewählt.

Stadium Ad Backdrop Top
Stadium Ad Backdrop Bottom

0 Artikel im Warenkorb

  • keine Artikel
Lieferung
0,00 €
Summe inkl. MwSt.
0,00 €