10.09.2021
Klub

Vom Baggerbiss bis zur feierlichen Eröffnung

Die konkreten Planungen zum ProfiCamp haben ihre Anfänge im Jahre 2017, über vier Jahre später wird es in Betrieb genommen. Die Meilensteine des Leuchtturmprojekts.

30. Januar 2017: Eintracht Frankfurt kann Verhandlungen für das ProfiCamp aufnehmen

Der Aufsichtsrat der Sportpark Frankfurt am Main Gesellschaft für Projektentwicklung mbH spricht sich dafür aus, mit Eintracht Frankfurt Verhandlungen zur Übernahme des Geländes an der bisherigen Tennisanlage unweit des Stadions aufzunehmen. Der Klub möchte auf dem Areal ein modernes Trainingszentrum mit angeschlossener Geschäftsstelle errichten.

28. Januar 2018: Axel Hellmann nennt ProfiCamp-Neubau als eine der wichtigsten Aufgaben der kommenden Jahre

Der Vorstandssprecher der Eintracht Frankfurt Fußball AG wählt dabei klare Worte: „Wir brauchen ein Umfeld und eine moderne Struktur, so dass sich die Spieler bei uns wohlfühlen. Jeder Klub braucht einen Ort mit Würde und Stolz. Man muss merken, dass Eintracht Frankfurt etwas ausstrahlt.“

24. Mai 2018: Spatenstich für Bau des ProfiCamps

Beim sogenannten Baggerbiss werden die ersten Gebäude auf dem Areal des künftigen ProfiCamps abgerissen. Der Neubau soll rund 30 Millionen Euro kosten.

Die Abrissarbeiten sind in vollem Gange.

9. August 2018: Unterzeichnung der Bauverträge

Die Vorstandsmitglieder Axel Hellmann und Oliver Frankenbach unterzeichnen die Bauanträge für das ProfiCamp-Projekt, welche der Stadt Frankfurt übergeben werden. Nach deren Prüfung darf mit dem Bau begonnen werden. In der Zwischenzeit werden die letzten Abrissarbeiten des alten Tennisgeländes durchgeführt.

13. September 2018: Volksbank Mittelhessen begleitet das Projekt als Finanzierungspartnerin

Nach erfolgreichem Abschluss der Verhandlungen geben die Vereinsführung und die Volksbank Mittelhessen den Ausbau ihrer seit 2006 bestehenden Zusammenarbeit bekannt. „Mit der Volksbank Mittelhessen konnten wir eine besonders starke Finanzierungspartnerin gewinnen, die uns bei einem der größten Infrastrukturprojekte in der Geschichte der Eintracht Frankfurt Fußball AG professionell begleiten wird“, sagt Eintracht-Vorstand Axel Hellmann.

22. März 2019: Baugenehmigung ist in trockenen Tüchern

Der von Eintracht Frankfurt und dem Architekturbüro AS+P Albert Speer + Partner GmbH entwickelte Grundgedanke kann in die Tat umgesetzt werden: Der Bau des ProfiCamps kann mit der Baugenehmigung beginnen.

27. August 2019: Der Grundstein des ProfiCamps ist gelegt

Der Grundstein für das ProfiCamp ist gelegt.

Schon seit April 2019 im Bau befindlich, findet Ende August auch offiziell die Grundsteinlegung des neuen ProfiCamps statt. Bei der Prozedur werden die Gründungsurkunde des eingetragenen Vereins sowie die Baupläne im hellgrauen Marmor versenkt.

1. April 2020: Corona verhindert Richtfest

Die Corona-Krise hat auch unmittelbare Auswirkungen auf den Bau des ProfiCamps. Unter anderem muss das Richtfest verschoben werden.

7. Oktober 2020: So soll die neue Arbeitsumgebung aussehen

Trotz Corona gibt es noch keine großen Verzögerungen beim Bau. Mittlerweile wird die Arbeitsumgebung in Angriff genommen, professionell geplant zusammen mit dem Partner König + Neurath. Das gemeinsame Ziel: Räume so zu gestalten, dass sie der Arbeitskultur und den Bedürfnissen von Eintracht Frankfurt entsprechen.

17. November 2020: ProfiCamp erhält Adler-Branding

Der Neubau bekommt sein Adler-Branding mit den Logos und Schriftzügen von Eintracht Frankfurt. Wer zukünftig über das Dach des ProfiCamps fliegt, wird auch dort das Logo von Eintracht Frankfurt entdecken. Parallel geht der Innen- und Außenausbau weiter voran.

Zu diesem Zeitpunkt noch von den Gerüsten halb verdeckt, zeigt der Eintracht-Adler allen Passanten, zu welchem Klub das ProfiCamp gehört.

12. März 2021: Neubau nimmt weiter Fahrt auf

Die Gerüste sind verschwunden, die Außenfassade des Nebengebäudes ist auf Höhe des dritten Stocks schwarz, vom Erd- bis zweiten Obergeschoss weiß gehalten. Doch nicht nur äußerlich geht es voran: Im Verwaltungstrakt des Gebäudes sind beispielsweise Türen und Teppichböden schon vollständig implementiert, im Sporttrakt ist der letzte Pinselstrich gezogen.

5. Juli 2021: Offizielle Einweihung von „Im Herzen von Europa 1“

Eintracht Frankfurt wohnt fortan „Im Herzen von Europa 1“.

Die Heimat der Eintracht liegt nicht mehr allein im Wortsinn „im Herzen von Europa“, sondern auch postalisch. Die offizielle Einweihung der neuen Adresse erfolgt, das ProfiCamp liegt nun an der Straße „Im Herzen von Europa“. Vorstandssprecher Axel Hellmann betont: „Das ist ein großer Tag für Eintracht Frankfurt. Ein einträchtiges Dankeschön geht an die Stadt Frankfurt für die schnelle und einstimmige Unterstützung.“

31. August 2021: ProfiCamp feierlich eröffnet

Vor 150 geladenen Gästen wird das ProfiCamp offziell eröffnet. Christian Seifert, Geschäftsführer der DFL Deutsche Fußball Liga, wünscht dem ProfiCamp und der gesamten Eintracht: „Möge dieses Gebäude der Ausgangspunkt für viele Erfolge auf und neben dem Platz sein.“ Vorstandssprecher Axel Hellmann erklärt den Nutzen des ProfiCamps wie folgt: „Das ProfiCamp dient dem nachhaltigen Erfolg des Sports und kann ein Wachstumstreiber sein.“

  • #SGE
  • #Eintracht
  • #ProfiCamp

0 Artikel im Warenkorb