06.04.2021
Soziales

Vereint gegen Blutkrebs

Eintracht Frankfurt möchte als einer von 22 deutschen Profiklubs den Kampf gegen Blutkrebs vorantreiben.

Alle 15 Minuten bekommt ein Mensch in Deutschland die niederschmetternde Diagnose Blutkrebs – davon viele Kinder und Jugendliche, deren einzige Chance auf Heilung eine Stammzellspende ist. Diese Situation hat die aktuell anhaltende Coronapandemie weiter verschärft: Da regelmäßige Typisierungsaktionen während Großveranstaltungen aktuell nicht möglich sind, sind die Registrierungen deutschlandweit stark eingebrochen.

Deshalb möchte Eintracht Frankfurt als einer von 22 Fußballvereinen aus der Ersten und Zweiten Bundesliga die Öffentlichkeit des deutschen Profifußballs nutzen, um den Kampf gegen Blutkrebs voranzutreiben. Auch Marco Russ, der den Krebs selbst besiegen konnte und die Aktion im Namen seines Herzensklubs unterstützt, möchte auf die vielen Schicksale jedes einzelnen Blutkrebspatienten aufmerksam machen und appelliert: „Blutkrebs ist die schlechte Nachricht. Wir sind die gute. Werde Stammzellenspender!“

Blutkrebs ist die schlechte Nachricht. Wir sind die gute.

Marco Russ

Die Registrierung ist kinderleicht und kostenlos: Du bestellst dir hier dein Registrierungsset bei der Deutschen Knochenmarkspenderdatei DKMS. Mit den gelieferten Wattestäbchen nimmst du einen Abstrich von deiner Wangenschleimhaut und schickst diesen samt ausgefüllter Einverständniserklärung wieder an die DKMS zurück. Deine Untersuchungsergebnisse werden gespeichert und stehen anonym für den weltweiten Patientensuchlauf zur Verfügung.

Nähere Informationen zu gesundheitlichen Ausschlusskriterien, zur Registrierung und zur Stammzellspende findest du hier.

Neben der Registrierung als potentieller Spender kannst du die DKMS auch mit einer Geldspende unterstützen, da allein die Registrierung eines neuen Spenders die DKMS 35 Euro kostet.

In diesem Sinne: Mund auf, Stäbchen rein, Spender sein!

Über die DKMS

Die DKMS ist eine internationale gemeinnützige Organisation, die sich dem Kampf gegen Blutkrebs verschrieben hat. Ziel ist es, so vielen Patienten wie möglich eine zweite Lebenschance zu ermöglichen. Dabei ist die DKMS weltweit führend in der Versorgung von Patienten mit lebensrettenden Stammzelltransplantaten. Die DKMS ist außer in Deutschland in den USA, Polen, UK, Chile, Indien und Südafrika aktiv. Gemeinsam sind über zehn Millionen Lebensspender registriert. Darüber hinaus betreibt die DKMS wissenschaftliche Forschung und setzt in ihrem Labor, dem DKMS Life Science Lab, Maßstäbe bei der Typisierung neuer Stammzellspender.

  • #vereintgegenblutkrebs
  • #dkms
  • #Soziales
  • #Bundesliga
  • #Russ
  • #inEINTRACHT
  • #SGE

0 Artikel im Warenkorb

  • keine Artikel
Lieferung
0,00 €
Summe inkl. MwSt.
0,00 €