11.09.2020
Sponsoring

Tiefgreifende Partnerschaft

DPD Deutschland ist ab sofort offizieller Logistik-Partner der Eintracht mit Logopräsenz auf den Trikotärmeln.

Eintracht Frankfurt kann in den kommenden Jahren auf einen neuen, starken Partner bauen. Der internationale Paket- und Expressdienstleister DPD ist ab sofort offizieller Logistikpartner der Eintracht und wird auch in den Themenfeldern Digitalisierung, Nachhaltigkeit und Talent Management eng mit dem Bundesligisten zusammenarbeiten. Die Partnerschaft zwischen Eintracht Frankfurt und dem 1976 gegründeten Unternehmen mit Deutschlandsitz in Aschaffenburg läuft zunächst bis zum 30. Juni 2023.

Einen visuellen Anker der Zusammenarbeit stellt die Präsenz des DPD-Logos auf den Trikotärmeln von Eintracht Frankfurt dar. Nicht zuletzt dank der fast identischen Farbgebung beider Partner ist der bekannte Logowürfel von DPD optisch hervorragend integriert. Schon beim Auswärtsspiel der Profimannschaft in der ersten Runde des DFB-Pokals beim TSV 1860 München wird DPD erstmals auf dem Trikotärmel präsent sein.

Die vielfältige Präsenz von DPD in vielen unserer verschiedenen Bereiche zeigt auch das breite Spektrum, das wir in eine solche Partnerschaft einbringen.

Axel Hellmann, Vorstandsmitglied Eintracht Frankfurt Fußball AG

Für Eintracht-Vorstandsmitglied Axel Hellmann ist das breitgefächerte Engagement des neuen Partners ein gutes Zeichen: „Als traditionsreiches Unternehmen mit internationaler Ausrichtung passt DPD hervorragend zur Eintracht. Gemeinsame Wertvorstellungen und eine ähnliche Ausrichtung im Sinne unseres Europa League-Mottos ‚Zuhause in Europa‘ untermauern unsere Partnerschaft. Zudem versteht sich DPD als Innovationstreiber, der sich wie wir in einem intensiven Digitalisierungsprozess befindet. In diesem Sinne konnten wir DPD von einem umfangreichen Engagement überzeugen. Die vielfältige Präsenz von DPD in vielen unserer verschiedenen Bereiche zeigt auch das breite Spektrum, das wir in eine solche Partnerschaft einbringen. Denn auch über den Lizenzspielerbereich hinaus haben wir viel zu bieten. Auch die Farbgebung des DPD-Logos passt hervorragend zu uns. Wir freuen uns über eine perfekte Partnerschaft.“

Eric Malitzke, CEO von DPD Deutschland, ergänzt: „In unseren Gesprächen mit Eintracht Frankfurt hat sich der Traditionsklub als gesellschaftlicher Akteur präsentiert, der auch über die Grenzen des Fußballrasens hinweg innovativ denkt und handelt. Die Partnerschaft mit der Eintracht, die ebenso wie DPD fest in der Rhein-Main-Region verankert ist, geht daher weit über ein gewöhnliches Sportsponsoring hinaus. Ich freue mich sehr auf die spannenden Projekte, die wir gemeinsam mit der Eintracht rund um die Themen Digitalisierung, Nachhaltigkeit, Talent Management und Logistik auf die Beine stellen werden.“

Ein Fokus der Partnerschaft resultiert aus den Digitalisierungsambitionen beider Partner. Aus der Gemeinsamkeit eines innovationsgetriebenen Handelns heraus werden Eintracht Frankfurt und DPD gemeinsame Ansätze ausbauen und beispielsweise im neu geschaffenen Digitalzentrum „Arena of IoT“ gemeinsame IoT-Projekte verproben. Die zahlreichen Innovationen seitens DPD im Bereich Customer Experience sind dafür eine erste Grundlage. Neben smarten Lösungen für Innenstädte könnten so auch Paketzustellungen per Drohne oder autonomes Fahren zum Teil der Partnerschaft werden.

Darüber hinaus wird DPD mit digitalen Fragestellungen Teil der Veranstaltungsreihe #EintrachtDigital und zusätzlich Partner des Recruiting-Programms „TechTalents“ von Eintracht Frankfurt und dem TechQuartier.

Selbstverständlich wird DPD im Kontext des originären Paketgeschäfts auch Logistik-Partner von Eintracht Frankfurt. Durch den Versand der Merchandising-Pakete und die Auslieferung diverser weiterer Versandvolumina im B2B- und Mitgliederbereich sind im Zuge der Anbahnung der Partnerschaft bereits eine Vielzahl von authentischen Ansatzpunkten und Ideen entstanden, die entsprechende Mehrwerte für Fans bieten werden.

Durch den Wirtschaftsstandort Rhein-Main als Logistikdrehkreuz, in dem beide Partner beheimatet sind, entsteht ein hohes Maß an Glaubwürdigkeit und Nähe. Für DPD lässt dies auch eine Vielzahl von Maßnahmen zu, die den Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern zugutekommen und bei der Akquise von Nachwuchskräften unterstützen. Für die ganzheitliche Bespielung des Standortes wird DPD auch Partner des Deutsche Bank Parks, wozu auch Sichtbarkeiten und Ticketkontingente außerhalb der Spiele von Eintracht Frankfurt gehören.

Eckpfeiler Digitalisierung, Logistik und Standort

Die Symbiose der Partnerschaftseckpfeiler Digitalisierung, Logistik und Standort wird sich im Zuge der bereits gemeinsam geplanten Maßnahmen in verschiedensten Ausprägungen zeigen. Sinnbildlich hierfür ist beispielweise das In-Seat Delivery, welches in Zukunft im Deutsche Bank Park eingeführt und durch DPD präsentiert und kommunikativ bespielt wird.

Ein besonderer Fokus auf größtmögliche Nachhaltigkeit wird Teil aller gemeinsamen Projekte von Eintracht Frankfurt und DPD sein. Angedacht ist etwa der Versand von Fanartikeln in Mehrwegboxen. Daneben wird das Rhein-Main-Gebiet ein Schwerpunkt beim Ausbau von alternativen Antriebstechniken innerhalb der Fahrzeugflotte von DPD sein. Mikrodepots direkt in städtischen Zustellgebieten sollen darüber hinaus eine umweltschonendere Paketzustellung in der Region ermöglichen.

Zusätzliche Markenpräsenz erhält DPD über ein vielschichtiges und diversifiziertes Leistungs- und Maßnahmenportfolio mit individuell ausgeprägten Sichtbarkeiten und Kommunikationsanlässen. In Ergänzung zu umfassenden Inhalten im Kontext der Herren-Profi-Mannschaft inklusive Präsenz auf allen Trikots (Bundesliga, DFB-Pokal, Freundschaftsspiele) wird DPD auch im Breitensport bei Eintracht Frankfurt e.V., bei den Eintracht Frankfurt Frauen, im eSports und bei der Fußballschule durch das Logo auf dem Ärmel und diverse Aktivierungen sichtbar und präsent sein.

Über DPD

DPD Deutschland gehört zur internationalen DPDgroup, Europas größtem Paketdienst-Netzwerk. DPD hat deutschlandweit 78 Depots und 7.000 Pickup Paketshops. 9.500 Mitarbeiter und 11.000 Zusteller sind täglich für die Kunden im Einsatz. Im Jahr transportiert die Nummer 2 im deutschen Paketmarkt rund 375 Millionen Pakete – und das vollständig klimaneutral, ohne Mehrkosten für die Kunden. Mit zahlreichen Initiativen zur nachhaltigen Paketzustellung zeigt DPD insbesondere in den Innenstädten auf, wie sich der Paketversand umweltfreundlich und lokal emissionsfrei gestalten lässt.

Mit innovativen Technologien sowie einer konsequenten Orientierung an den Bedürfnissen und Lebensumständen aller Kunden und Empfänger bietet DPD einen einfachen, bequemen und flexiblen Service beim B2B- und B2C-Paketversand. Ein Beispiel dafür ist der branchenweit einzigartige Service Predict mit einem kartengestützten Live-Tracking, vielfältigen Optionen zur Umleitung eines Pakets und einer auf eine Stunde genauen Zustellprognose. Die digitalen Innovationen von DPD erhielten bereits zahlreiche Auszeichnungen wie etwa den Digital Transformation Award, den eco Internet Award, den Deutschen Preis für Onlinekommunikation oder den UX Design Award.

Die DPDgroup versendet in 230 Länder und Gebiete weltweit und verfügt über ein einheitliches Netzwerk von 47.000 Pickup Paketshops auf der ganzen Welt mit harmonisierten Services auch beim grenzüberschreitenden Versand. Europaweit sorgen 77.000 Zustellexperten dafür, dass täglich 5,3 Millionen Pakete für die Kunden zugestellt werden. Muttergesellschaft von DPD ist GeoPost, eine hundertprozentige Tochtergesellschaft der französischen Groupe La Poste. GeoPost verzeichnete im Jahr 2019 einen konsolidierten Jahresumsatz von 7,8 Milliarden Euro.

Stadium Ad Backdrop Top
Stadium Ad Backdrop Bottom