24.11.2021
Digital

Projektstart „Campus FreeCity“

Projektstart: Konsortium unter Beteiligung von Eintracht Frankfurt gewinnt das vom BMVI geförderte Projekt „Campus FreeCity“.

Mit ihrer Digitaltochter EintrachtTech übernimmt Eintracht Frankfurt eine zentrale Rolle in dem vom Bundesministerium für Verkehr und digitale Infrastruktur (BMVI) geförderten Projekt „Campus FreeCity“. Unter Federführung des Digitalzentrums „Arena of IoT“ im Deutsche Bank Park entsteht auf dem Stadiongelände ein Testfeld, in dem der praxisrelevante Einsatz von autonomen Roboterfahrzeugen für Anwendungsfälle in den Bereichen Fahrgastbeförderung und Gütertransport verprobt wird. Ein zentrales Projektziel ist der Erkenntnistransfer zu urbanen Mobilitätslösungen sowie die Skalierbarkeit in die Stadt Frankfurt und die Metropolregion. Gemeinsam mit den Partnern werden zudem die Anforderungen an ein optimales Nutzererlebnis erarbeitet.

Vorstandssprecher Axel Hellmann erklärt: „Das Projekt erforscht ein völlig neuartiges Mobilitäts- und Logistiksystem und wir freuen uns, im Deutsche Bank Park ein Testfeld für die praxisnahe Verprobung der Anwendungsfälle zu realisieren. Wir unterstreichen damit einmal mehr unsere Rolle als Motor für die Digitalisierung in Frankfurt und der Region. Neben der Untersuchung des Einsatzes autonomer Roboterfahrzeuge erwarten wir uns wichtige Erkenntnisse für ganzheitliche und nachhaltige Mobilitätslösungen, die sich in die Stadt Frankfurt und die Metropolregion transferieren lassen. Für dieses und weitere zukunftsweisende Projekte ist unsere enge Zusammenarbeit mit dem HOLM [House of Logistics & Mobility (HOLM) GmbH; Anm. d. Red.] von großer Bedeutung. Das Projekt ist dabei ein zentraler Bestandteil unseres Digitalzentrums ‚Arena of IoT‘, durch das die Innovationskraft der beteiligten Partner sichtbar wird.“

Neben der Untersuchung des Einsatzes autonomer Roboterfahrzeuge erwarten wir uns wichtige Erkenntnisse für ganzheitliche und nachhaltige Mobilitätslösungen, die sich in die Stadt Frankfurt und die Metropolregion transferieren lassen.

Axel Hellmann, Vorstandssprecher Eintracht Frankfurt Fußball AG

Das Projekt erforscht Herausforderungen und Lösungsansätze des bisher weitgehend unkoordinierten urbanen Verkehrs im Labormaßstab mittels „CityBot“-Fahrzeugen, die von der Projektinitiatorin EDAG Engineering GmbH entwickelt werden. Neben der EintrachtTech GmbH zählen zu den Projektpartnern die HOLM GmbH, die EDAG Engineering GmbH, die T-Systems International GmbH, die COMPREDICT GmbH, die DEKRA Automobil GmbH, die Hochschule Fulda sowie die Technische Universität Darmstadt. Die offizielle Übergabe des Förderbescheids fand am 24. November 2021 durch Dr. Michael Güntner, Staatssekretär im BMVI, statt. Das Projekt läuft bis Mai 2024 und die Arbeit der acht Projektpartner wird vom BMVI im Rahmen des Aktionsplans „Digitalisierung und Künstliche Intelligenz in der Mobilität“ mit gesamthaft rund elf Millionen Euro gefördert.

Der urbane Verkehr ist geprägt durch eine hohe Verkehrsdichte, Staus, lokale Emissionen und einen hohen Flächenverbrauch. Seine Transportpotentiale werden weder koordiniert noch vollständig ausgenutzt. Das interdisziplinäre Projekt „Campus FreeCity“ erforscht Herausforderungen und Lösungsansätze für die innerstädtischen Verkehrsprobleme mittels zwei „CityBot“- Fahrzeugen, die im Rahmen des Projekts zur Fahrgastbeförderung und zum Gütertransport entwickelt und in einem Testfeld auf dem Gelände des Deutsche Bank Park implementiert, betrieben und wissenschaftlich analysiert werden. Das Testfeld ermöglicht dabei unter realitätsnahen Bedingungen die Erforschung verschiedener, für zukünftige Mobilitäts- und Logistiksysteme relevante Themen, wie vernetzte, automatisierte Fahrfunktionen, Vernetzung und Datenaustausch, Mensch-Maschine-Kommunikation, Akzeptanz und Vertrauen, integriertes Auftragsmanagement sowie Ermittlung und Realisierung wirtschaftlicher und technischer Optimierungspotentiale im Betrieb.

Über EintrachtTech

Mit der Gründung der EintrachtTech GmbH hat Eintracht Frankfurt eine eigene Digitaltochter geschaffen, die alle strategischen digitalen Projekte der Eintracht verantwortet. Neben der Entwicklung der App mainaqila und der zentralen Systeme der Eintracht, zeichnet die EintrachtTech GmbH für den Aufbau des Digitalzentrums „Arena of IoT“ im Deutsche Bank Park sowie die Digitalisierung des Stadions verantwortlich. Des Weiteren leitet EintrachtTech die eSports-Aktivitäten der Eintracht sowie alle Technologiekooperationen im Start-up- und Hochschulbereich.

  • #Digital
  • #EintrachtTech
  • #Hellmann
  • #DeutscheBankPark

0 Artikel im Warenkorb