16.08.2022
Partnerschaft

Medien-Partnerschaft mit FFH ausgeweitet

Eintracht Frankfurt und HIT RADIO FFH sind ab sofort auch im Frauenfußball Medien-Partner.

Die langjährige Zusammenarbeit zwischen Eintracht Frankfurt und dem privaten Radiosender HIT RADIO FFH geht in die nächste Runde. Die bestehende strategische Medien-Partnerschaft, die zuletzt unter anderem digitale Inhalte, Events und „Eintracht in der Region“ umfasste, wird nun auch um den Bereich Frauenfußball ausgedehnt.

Dieser erlebt seit der Fusion mit dem 1. FFC Frankfurt im Jahr 2020 ein stetiges Wachstum, das zuletzt in Platz drei in der FLYERALARM Frauen-Bundesliga und der damit verbundenen Qualifikationsphase für die UEFA Women‘s Champions League mündete. Eintracht Frankfurt international – erstmals auch bei den Frauen. Die geschlossene Partnerschaft mit HIT RADIO FFH ist Ausdruck einer kontinuierlichen Entwicklung und ein klares Zeichen für die zukünftigen Ambitionen des Frauenfußballs innerhalb des Klubs. Neben einer hohen Werbepräsenz rund um das Stadion am Brentanobad wird Hessens Radiomarktführer in Zukunft auch in der Berichterstattung rund um die Eintracht Frauen eine tragende Rolle einnehmen und die öffentlichkeitswirksame Darstellung des Frauenfußballs stärken.

Mit dem Auftaktspiel der FLYERALARM Frauen-Bundesliga zwischen Eintracht Frankfurt und dem FC Bayern München im Deutsche Bank Park erlebt die neue Partnerschaft gleich zu Beginn ein einzigartiges Highlight. Am 16. September empfangen die Hessen um 19.15 Uhr den letztjährigen Vizemeister – und ziehen dafür in den Stadtwald.

Marco Maier, Geschäftsführer Radio/Tele FFH, sagt: „HIT RADIO FFH ist schon seit vielen Jahren Fan und Förderer des Frauenfußballs in Hessen. Ich persönlich durfte das Bundesligateam aus Frankfurt schon vor vielen Jahren medial begleiten. Die Eingliederung in die Eintracht Frankfurt Fußball AG war die logische Konsequenz, die sich aus meiner Sicht großartig entwickelt. Dass wir die Frauenmannschaft nun auch direkt als Partner unterstützen, macht uns stolz. Nicht zuletzt die erfolgreiche Fußball-EM im Sommer hat gezeigt, dass der Frauenfußball die Fans in Massen begeistert. Das wollen wir mit unserer Reichweite und unserer Power weiter fördern.“

Gemeinsam möchten wir die Sichtbarkeit weiter erhöhen und unseren Frauen die Plattform geben, die sie verdienen.

Jan Martin Strasheim, Bereichsleiter Medien und Kommunikation Eintracht Frankfurt

Jan Martin Strasheim, Bereichsleiter Medien und Kommunikation bei Eintracht Frankfurt, sagt: „Mit HIT RADIO FFH konnten wir für die Zukunft einen würdigen Medien-Partner gewinnen, der, wie wir, das mediale Potential im Frauenfußball wahrnimmt und ausschöpfen möchte. Gemeinsam möchten wir die Sichtbarkeit weiter erhöhen und unseren Frauen die Plattform geben, die sie verdienen.“

Siegfried Dietrich, Generalbevollmächtigter Eintracht Frankfurt Fußball AG und Sportdirektor Frauen, sagt: „Wir als Eintracht Frankfurt blicken mit großer Vorfreude auf die neue Saison und dem Bundesligastart gegen den FC Bayern München entgegen. Mit HIT RADIO FFH wissen wir nun einen Medien-Partner an unserer Seite, der in der Region verwurzelt und gleichzeitig bundesweit wahrgenommen wird – wie unsere Mannschaft. Die sportlichen Erfolge der vergangenen Jahre, aber auch die mitreißende Europameisterschaft in diesem Sommer haben dem Frauenfußball noch mehr Attraktivität verliehen. Innerhalb der großen Adlerfamilie genießt er ohnehin eine unfassbar hohe Akzeptanz und große Wertschätzung. Das wollen wir nutzen und die Entwicklung weiter vorantreiben. Ich bin mir sicher, dass wir mit HIT RADIO FFH, die zuletzt mit dem EM-Public-Viewing und ‚Eintracht in der Region‘ mit den Frauen bereits starke Zeichen gesetzt haben, auch medial die nächsten großen Schritte gehen können und werden.“

  • #Medienpartner
  • #FFH
  • #EintrachtFrauen
  • #Partnerschaft
  • #EintrachtInDerRegion

0 Artikel im Warenkorb