22.10.2020
Verein

Keine Mitgliederversammlung im Januar

Das Präsidium hat entschieden, die Versammlung zu verschieben und informiert die Vereinsmitglieder über die Hintergründe.

Liebe Mitglieder,

vor dem Hintergrund der aktuellen COVID-19-Lage und dem beschleunigten Infektionsgeschehen in der Stadt Frankfurt sowie in weiten Teilen der Region, hat sich das Präsidium von Eintracht Frankfurt e.V. dazu entschieden, die ordentliche Mitgliederversammlung auf unbestimmte Zeit zu verschieben und nicht – wie sonst üblich – Ende Januar 2021 abzuhalten. Gemäß Vereinssatzung hat die Einberufung der Versammlung mindestens zehn Wochen vor dem Zeitpunkt zu erfolgen, an dem die Versammlung stattfinden soll. Die Einladungen wären demnach Mitte November verschickt worden.

Wir sind zwar davon überzeugt, dass man mit einem geeigneten, umfassenden Hygienekonzept grundsätzlich auch in Zeiten gestiegenen Infektionsgeschehens eine Mitgliederversammlung als Präsenzveranstaltung mit einer vierstelligen Teilnehmerzahl durchführen könnte, ohne Infektionsrisiken zu erhöhen, doch es erscheint derzeit äußerst unwahrscheinlich, dass eine Veranstaltung dieser Größenordnung zum aktuellen Zeitpunkt behördlich genehmigt würde, zumal auch nicht absehbar ist, wie sich die Pandemie und die Verordnungslage bis Januar entwickeln werden.

Möglichkeiten einer digitalen Versammlung wurden eingehend geprüft. Allerdings ist eine Durchführung bei mehr als 90.000 Vereinsmitgliedern in einer vernünftigen und rechtssicheren Art und Weise kaum möglich. Da bei der nächsten Mitgliederversammlung zudem umfangreiche Wahlen für die Vereinsgremien Verwaltungsrat, Ehrenrat, Revisoren und Wahlausschuss, auf der Tagesordnung stehen, für die sich die Kandidaten den Mitgliedern persönlich vorstellen sollen, wird an einer physischen Präsenzveranstaltung festgehalten. Das Präsidium hofft auf eine Entspannung der Lage und eine Lockerung der Auflagen für Großveranstaltungen im Frühjahr oder Frühsommer 2021.

Gleichwohl wollen und werden die nach der Satzung zuständigen Gremien (Wahlausschuss bzw. Beirat) schon demnächst damit beginnen, sich mit der Auswahl geeigneter Kandidaten für den Verwaltungsrat, den Ehrenrat und der Revisoren befassen. Einzelheiten über die Aufgaben der Gremien und die Voraussetzungen einer Kandidatur entnehmen Sie bitte der Satzung.

Bleiben Sie gesund!

Mit sportlichen Grüßen

Das Präsidium von Eintracht Frankfurt e.V.

Bewerbung für die Gremien-Wahl

Mitglieder, die für eines der neu zu wählenden Gremien kandidieren wollen oder einen Kandidaten vorschlagen möchten, bitten wir, sich per E-Mail an die Geschäftsstelle unter rost@eintracht-frankfurt.de zu wenden. Dies sollte möglichst unter Angabe folgender Daten erfolgen:

  • Name
  • Geburtsdatum
  • Adresse
  • EF-Nummer
  • Eintrittsdatum
  • Abteilung
  • Gremium, für welches die Kandidatur gilt
  • Ergänzende Angaben über etwaige bisherige oder frühere Funktionen bei Eintracht Frankfurt, über die Motive für eine Mitwirkung in dem Gremium sowie über etwa vorhandene Kompetenzen sind wünschenswert.

Alternativ ist eine postalische Zusendung an folgende Adresse möglich:

Eintracht Frankfurt e.V.
„Betreff: Gremienbewerbung“
Alfred-Pfaff-Str. 1
60386 Frankfurt

Stadium Ad Backdrop Top
Stadium Ad Backdrop Bottom

0 Artikel im Warenkorb

  • keine Artikel
Lieferung
0,00 €
Summe inkl. MwSt.
0,00 €