24.09.2022
Soziales

Flauschiger Besuch

Einen ganz besonderen Tag erleben drei Kinder mit Handicap und ihre VITA-Assistenzhunde beim Abschiedsspiel von Alex Meier – und das direkt aus der VIP-Loge.

Auf dem Familienfest im Deutsche Bank Park rund um das Abschiedsspiel von Alexander Meier geht es am 31. August ganz schön rund. Zwischen Torwandschießen, Fußballdarts, Essen und Trinken wuseln auch ein paar flauschige Pfoten herum. Gemeinsam mit dem Team von VITA e.V. besuchen Lotta, Niclas und Paul, drei Kinder im Rollstuhl, die Veranstaltung. In Begleitung von Eltern, Großeltern oder Geschwister und nicht zuletzt durch ihre Assistenzhunde Umay, Lenny und Buena.

„Die Einladung war eine tolle Überraschung, Lotta hat sie von Axel Hellmann zum Geburtstag bekommen. Wir freuen uns sehr“, sagt Lottas Mutter Esther. Fast auf den Tag genau drei Jahre ist es her, seitdem Lotta und ihre vierbeinige Begleiterin Umay gemeinsam unterwegs sind. Im Rahmen der seit August 2018 bestehenden Partnerschaft zwischen VITA e.V., Eintracht Frankfurt und dem Rotary Club Bad Homburg-Kurpark fanden die inzwischen Elfjährige und ihr Assistenzhund zusammen. Inzwischen sind sie ein richtig eingespieltes Team. „Quatsch machen und spielen“, seien ihre Lieblingsbeschäftigungen, sagt Lotta.

VITA verfolgt ganzheitliches Konzept

Bei so vielen Menschen ist dem Golden Retriever die Nervosität anzumerken. Von Lotta bekommt Umay deshalb das eine oder andere Leckerli zur Beruhigung. Durch viel Training und die regelmäßige Nachbetreuung im VITA-Ausbildungszentrum bleiben Kind und Hund super aufeinander abgestimmt. „Uns ist der Austausch sehr wichtig, denn wir verfolgen ein ganzheitliches Konzept“, erklärt Sandra Dürichen von VITA. „Dinge ändern sich im Leben und der Hund soll natürlich mitwachsen.“ Das klappt bei den beiden sehr gut. Viele Wege meistern sie inzwischen selbständig und vielleicht begleitet Umay Lotta auch bald einmal in die Schule, seit Ende der Sommerferien besucht Lotta die fünfte Klasse.

Daran war am Abend des Fußballgotts freilich nicht zu denken, denn eine Stunde vor Anpfiff ging es für die Kinder und ihre Begleiteri ns Stadion. In der Loge fühlen sich Lotta, Niclas, Paul und die Vierbeiner sichtlich wohl. „So eine tolle Aussicht – nicht nur auf das Spielfeld, sondern auch auf die Flugzeuge“, schwärmt Lotta, während die letzten Strahlen der Abendsonne auf ihren Platz scheinen.

  • #VITA
  • #Soziales
  • #Klub
  • #Heimspiel
  • #Meier
  • #DeutscheBankPark

0 Artikel im Warenkorb