02.03.2021
Digital

EintrachtTech als Topinnovator 2021 ausgezeichnet

Die Digitaltochter von Eintracht Frankfurt überzeugt bei Innovationswettbewerb und hat ein wissenschaftliches Auswahlverfahren erfolgreich durchlaufen.

Preisgekrönte Innovationskraft: Die EintrachtTech GmbH erhält das TOP 100-Siegel 2021. Mit dieser Auszeichnung werden besonders innovative mittelständische Unternehmen geehrt – zum nunmehr bereits 28. Mal. Zuvor hatte die Tochtergesellschaft der Eintracht Frankfurt Fußball AG in einem wissenschaftlichen Auswahlverfahren seine Innovationskraft unter Beweis gestellt.

Im Auftrag von compamedia, dem Ausrichter des Innovationswettbewerbs TOP 100, untersuchten der Innovationsforscher Prof. Dr. Nikolaus Franke und sein Team die Innovationskraft von EintrachtTech. Die Forscher legten rund 120 Prüfkriterien aus fünf Kategorien zugrunde: Innovationsförderndes Topmanagement, Innovationsklima, Innovative Prozesse und Organisation, Außenorientierung/Open Innovation und Innovationserfolg. Im Kern geht es um die Frage, ob Innovationen das Ergebnis planvollen Vorgehens oder ein Zufallsprodukt sind, also um die Wiederholbarkeit von Innovationsleistungen. Nicht zuletzt lag der Bewertungsfokus darauf, ob und wie sich die entsprechenden Lösungen am Markt durchsetzen.

Für EintrachtTech ist die Auszeichnung als Topinnovator 2021 zugleich eine Premiere in der noch jungen Geschichte der Digitaltochter der Eintracht, die am 1. Oktober 2020 ihre operative Arbeit aufgenommen hatte.

Einzigartiger ganzeitlicher Ansatz

Seitdem bündelt der Traditionsverein alle externen digitalen Maßnahmen innerhalb seiner 100-prozentigen Tochter EintrachtTech GmbH. Als erster Schritt in die digitale Unabhängigkeit gilt die Einführung einer selbst entwickelten Plattform, die Fans, Mitgliedern und Nutzern einen zentralen, sicheren Zugang zu jeglichen digitalen Dienstleistungen rund um ihren Verein ermöglicht. Hierzu zählen ein neues Ticketing- und Shopsystem sowie die Integration des Mitgliederwesens und der Fußballschule.

Weiter wird EintrachtTech in Kooperation mit Deutsche Bank und Mastercard ein offenes, mobiles Bezahlsystem einführen, welches in der am vergangenen Montag erschienenen App mainaqila integriert sein wird. Überhaupt verfolgt die Digitalstrategie zahlreiche mittel- und langfristige Projekte mit starken regionalen wie internationalen Partnern und deren Services. Und damit einen in der Bundesliga einzigartigen ganzheitlichen Ansatz.

Darüber hinaus zeichnet die EintrachtTech GmbH für die Digitalisierung des Deutsche Bank Park sowie den Aufbau des Digitalzentrums „Arena of IoT“ verantwortlich. In diesem Digitalzentrum werden gemeinsam mit Partnern aus Industrie und Forschung digitale Industriemodelle aus den Bereichen Smart Building, Facility Management, Energiemanagement, Logistik und Mobility für die Anwendung im Markt entwickelt.

Treffen der Preisträger am 26. November

Kurzum: Die Interaktionen mit der Eintracht sollen sich für alle Beteiligten weit über das Medien- und Stadionerlebnis hinaus einfacher, einheitlicher und schneller gestalten. Alle Maßnahmen geschehen hierbei unter höchsten Datensicherheitsstandards.

Prof. Dr. Nikolaus Franke, der wissenschaftliche Leiter von TOP 100, ist von den ausgezeichneten mittelständischen Unternehmen beeindruckt. „Die TOP 100-Unternehmen haben sich konsequent danach ausgerichtet, möglichst innovativ zu sein“, stellt er fest.

Am 26. November gibt es noch einmal einen Anlass zum Feiern: Dann kommen alle Preisträger des aktuellen TOP 100-Jahrgangs zusammen, um auf dem 7. Deutschen Mittelstands-Summit in Ludwigsburg die Glückwünsche von Ranga Yogeshwar entgegenzunehmen. Der Wissenschaftsjournalist begleitet seit zehn Jahren den Innovationswettbewerb als Mentor.

TOP 100: Der Wettbewerb

Seit 1993 vergibt compamedia das TOP 100-Siegel für besondere Innovationskraft und überdurchschnittliche Innovationserfolge an mittelständische Unternehmen. Die wissenschaftliche Leitung liegt seit 2002 in den Händen von Prof. Dr. Nikolaus Franke. Franke ist Gründer und Vorstand des Instituts für Entrepreneurship und Innovation der Wirtschaftsuniversität Wien. Mit 25 Forschungspreisen und über 200 Veröffentlichungen gehört er international zu den führenden Innovationsforschern. Mentor von TOP 100 ist der Wissenschaftsjournalist Ranga Yogeshwar. Projektpartner sind die Fraunhofer-Gesellschaft zur Förderung der angewandten Forschung und der Mittelstandsverband BVMW. Die Magazine manager magazin und impulse begleiten den Unternehmensvergleich als Medienpartner.

Mehr Infos und Anmeldung unter www.top100.de.

Weitere Informationen zu den Prüfungskriterien finden sich unter www.top100.de/pruefkriterien.

  • #Auszeichnung
  • #EintrachtTech
  • #Klub
  • #Digital

0 Artikel im Warenkorb

  • keine Artikel
Lieferung
0,00 €
Summe inkl. MwSt.
0,00 €