21.09.2021
Klub

Eintracht Frankfurt trauert um Günter Wienhold

Eintracht Frankfurt trauert um Günter Wienhold, der im Alter von 73 Jahren gestorben ist.

Günter Wienhold kam zur Saison 1972/73 vom FC Singen 04 an den Riederwald. Bernd Nickel und Jürgen Kalb hatten den Torhüter, mit dem sie beim Olympischen Fußballturnier in München gespielt hatten, der Eintracht empfohlen. Bis 1977 hütete Wienhold in insgesamt 69 Bundesligabegegnungen, 14 DFB-Pokalpartien und sechs Europapokalspielen das Tor der Eintracht. Der Höhepunkt seiner Karriere bei der Eintracht war der DFB-Pokalsieg 1975. In sechs der sieben Pokalauftritte jener Spielzeit stand Wienhold im Kasten. So auch im Finale in Hannover, das die Eintracht gegen den MSV Duisburg 1:0 gewann. 1978 wechselte Günter Wienhold zum SC Freiburg, für den er noch bis 1990 aktiv war.

  • #Klub
  • #SGE
  • #inEINTRACHT

0 Artikel im Warenkorb