26.01.2021
Verein

„Das Wohl der Kinder liegt uns am Herzen“

Ein Jahr ist es her, dass der Kinderschutz in der Satzung von Eintracht Frankfurt verankert wurde.

Seit exakt einem Jahr ist der Kinderschutz in der Satzung von Eintracht Frankfurt verankert. (Hinweis: Das Foto wurde 2018 aufgenommen)

Am 26. Januar 2020 fand die Mitgliederversammlung statt, auf der der Kinderschutz als eines der Ziele und Aufgaben von Eintracht Frankfurt in die Satzung aufgenommen wurde.

Kinderschutz in Satzung verankert

Mit einer Mehrheit von 99 Prozent der Stimmen wurde dem Antrag des Präsidiums damals zugestimmt. Das Wohl der Kinder liegt Eintracht Frankfurt schon immer am Herzen und spielt in der Gesellschaft wie im Sport eine immer wichtigere Rolle. „Kinderschutz gerät im Sport glücklicherweise mehr und mehr in den Fokus“, so Anton Schumacher, Pädagogischer Leiter des Leistungszentrums, und ergänzt: „Um zu zeigen, wie wichtig Eintracht Frankfurt dieses Thema ist, wurde es in die Vereinssatzung aufgenommen.“ Damit einhergehend galt es auch, ein Konzept zum Schutz des Kindeswohls sowie zur Prävention etwaiger Kindeswohlgefährdungen bei der Eintracht zu erstellen – und dies ist auch geschehen.

Seit 2011 gibt es einen Verhaltenskodex

Zielsetzung des Kinderschutzkonzeptes und der darin enthaltenen Maßnahmen ist es, durch präventive Angebote und Vorgaben alle Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter bei Eintracht Frankfurt – abteilungs- und aufgabenübergreifend – gegenüber möglichen Gefährdungssituationen zu sensibilisieren sowie im Krisenfall adäquat und verantwortungsvoll handeln zu können. „Bereits 2011 haben wir einen Verhaltenskodex zum Schutze der Kinder und Jugendlichen implementiert. Mit der Verankerung in der Satzung, verbunden mit weiteren strategischen Maßnahmen, gehen wir wichtige Schritte zum Wohl der uns anvertrauten Kinder, Jugendlichen und jungen Erwachsenen“, berichtet Gudrun Backhaus, die zusammen mit Anton Schumacher als Ansprechpartnerin für dieses Thema fungiert. Zu den Maßnahmen des Kinderschutzkonzeptes zählen unter anderem regelmäßige Informations- und Schulungsveranstaltungen, ein erweitertes Führungszeugnis der Mitarbeiter vor Inkrafttreten des Anstellungsverhältnisses sowie das Vorhandensein eines „Leitfadens im Krisenfall“. Eintracht Frankfurt ist sich seiner Pflicht und Verantwortung bewusst und wird auch in Zukunft alles für das Wohl der im Verein Sport treibenden Kinder und Jugendlichen unternehmen.

Kontakte

Eintracht Frankfurt
Gudrun Backhaus
Leiterin CSR - Gesellschaftliche Verantwortung
Tel.: +49 69 42 09 70-701
backhaus@eintracht-frankfurt.de

Anton Schumacher
Pädagogischer Leiter NLZ
Tel.: +49 151-61 36 53 59
schumacher@eintracht-frankfurt.de

Externe Beratungsstelle
Angelika Ribler
Sportjugend Hessen
Tel.: +49 69 67 89 401
ARibler@sportjugend-hessen.de

  • #Riederwald
  • #Verein
  • #CSR
  • #Leistungszentrum
Stadium Ad Backdrop Top
Stadium Ad Backdrop Bottom

0 Artikel im Warenkorb

  • keine Artikel
Lieferung
0,00 €
Summe inkl. MwSt.
0,00 €