30.11.2021
Partnerschaft

Co-Partnerschaft mit Sanitätshaus Förster auf breiterer Ebene

Eintracht Frankfurt und das Gesundheitsunternehmen weiten ihre Co-Partnerschaft über den Profifußball hinaus aus. So wird das Sanitätshaus fortan auch den Nachwuchs unterstützen.

Eintracht Frankfurt kann auch in Zukunft auf die Unterstützung und Produkte des Sanitätshaus Förster zählen. Nachdem das Frankfurter Familienunternehmen bereits seit einigen Jahren in die medizinischen Geschicke der Fußball AG involviert ist, wird die Expertise künftig auch dem Verein verstärkt zugutekommen und insbesondere in den Nachwuchsfußball einfließen. Neben der auf den e. V. ausgeweiteten Co-Partnerschaft wurde die Zusammenarbeit auch im AG-Bereich bis 2023 vereinbart.

Das Sanitätshaus Förster ist wie der Traditionsverein aus Hessen seit jeher eng in der Region verwurzelt und in Bergen-Enkheim, Sachsenhausen sowie Neu-Isenburg ansässig. Das breite Leistungsspektrum des Familienunternehmens umfasst neben passgenauen Hilfsmitteln sowie Einlagen auch im Bereich der Orthopädie- und Reha-Technik stets die beste Lösung für die Gesundheit. Die Kompetenz, das Know-how und die zahlreichen Services münden alle in dem Ziel, mit Einfühlungsvermögen und Fachwissen aktiv an der Seite der Kunden und deren Gesundheit zu stehen.

Die Anforderungen im medizinischen Bereich sind auch im Nachwuchsbereich in den vergangenen Jahren stetig gestiegen.

Moritz Theimann, Geschäftsführer Marketing und Kommunikation Eintracht Frankfurt e. V.

Max Förster, Geschäftsführer des Sanitätshaus Förster, sagt: „Als Frankfurter Familienunternehmen freuen wir uns ganz besonders auf die offizielle Partnerschaft mit Eintracht Frankfurt und sind stolz darauf, die Adlerträger seit vielen Jahren mit unserem Know-how und qualitativ hochwertigen Versorgungen unterstützen zu können.“

Der zweite Geschäftsführer Moritz Förster ergänzt: „Die Gesundheit unserer Kunden, sowie schnelle und zuverlässige Versorgungen, stehen bei uns im Fokus. Es ist für uns eine Herzensangelegenheit, die Profis und den Nachwuchs der Eintracht Hand in Hand mit der medizinischen Abteilung optimal zu unterstützen.“

Moritz Theimann, Geschäftsführer Marketing und Kommunikation bei Eintracht Frankfurt e. V., erklärt: „Die Anforderungen im medizinischen Bereich sind auch im Nachwuchsbereich in den vergangenen Jahren stetig gestiegen. Umso wichtiger ist es, dass wir Partner wie das Sanitätshaus Förster an unserer Seite haben, mit denen wir optimale Rahmenbedingungen für die Entwicklung unserer Talente schaffen.“

  • #SGE
  • #Eintracht
  • #Partnerschaft
  • #CoPartner
  • #Verein
  • #NLZ

0 Artikel im Warenkorb