22.07.2021
Partnerschaft

Aus enger Verbundenheit: Eintracht und JOKA verlängern Partnerschaft

Die W. & L. Jordan GmbH mit der Marke JOKA und Eintracht Frankfurt weiten ihre Zusammenarbeit bis 2025 aus. Der JOKA CityStore fungiert dabei als Sinnbild.

Willkommen in der Eintracht-Heimat (v. l.): Fred Himmelmann (Geschäftsführer Bereich Holz), Jörg Ludwig Jordan (geschäftsführender Gesellschafter), Oliver Frankenbach (Finanzvorstand Eintracht Frankfurt), Thomas Peter (kaufmännischer Geschäftsführer), Robert Horst (Geschäftsführer Bereich Bodenbeläge und Heimtextilien).

Qualität und Tradition – eine Kombination, die Eintracht Frankfurt seit Jahren nicht nur auf sportlichem Terrain vereint, sondern auch auf Partner-Ebene mit Erfolg vorantreibt. Als eines der besten Beispiele dafür dient die seit 2019 bestehende Kooperation mit JOKA. Nun haben sich beide Seiten auf eine langfristige Verlängerung bis 2025 verständigt.

Seit zwei Jahren arbeiten die hessischen Institutionen Hand in Hand, wenn es um die Gestaltung der Räumlichkeiten im Stadtwald geht. Als Experte für Bodenbeläge, Heimtextilien und Türen hat JOKA einen nicht unwesentlichen Anteil an der zeitnahen Fertigstellung des ProfiCamps. Die Räumlichkeiten der neuen Geschäftsstelle tragen in vielfacher Ausprägung die Handschrift von JOKA. Das Gleiche gilt für den rundum modernisierten Adler Business Club im Stadion, der zukünftig den Gästen ein noch angenehmeres Stadionerlebnis bieten wird. So sind die Logen mit einem hochwertigen Parkett und PVC-freien Designböden ausgestattet. Weiter konnte Eintracht Frankfurt für die Umgestaltung der Welcome Zone auf das ausgezeichnete Netzwerk des Unternehmens in Bezug auf Hersteller und Handwerksunternehmen zurückgreifen.

JOKA CityStore inmitten der Eintracht-Heimat

Auch an anderer Stelle ist JOKA mittlerweile für aller Augen sicht- und greifbar geworden. Denn inmitten der Eintracht-Heimat ist zwischen dem ProfiCamp und dem Deutsche Bank Park der JOKA CityStore entstanden. Dieser ist unter etwa 60 Standorten die zweite große Anlaufstelle in Deutschland, wenn es darum geht, Kunden und Architekten aus dem Rhein-Main-Gebiet auf rund 600 Quadratmetern ein raumausstattendes Vollsortiment für alle Bedürfnisse des Wohn- und Objektmarktes vorzustellen. Perspektivisch lassen sich mit dem JOKA CityStore auch Spieltags- und Shoppingerlebnisse sowie diverse Eventformate verknüpfen.

Dank unserem Partner ist es uns gelungen, sowohl für unsere Business-Kunden im Stadion als auch unsere Mitarbeiter im ProfiCamp eine zeitgemäße Atmosphäre zu schaffen.

Axel Hellmann, Vorstandssprecher Eintracht Frankfurt Fußball AG

Axel Hellmann, Vorstandssprecher von Eintracht Frankfurt, zeigt sich hocherfreut über die ausgeweitete Partnerschaft: „Die Modernisierungsmaßnahmen im und um den Deutsche Bank Park sind eng mit dem Namen JOKA verbunden – genau wie JOKA mit Eintracht Frankfurt. Dank unserem Partner ist es uns gelungen, sowohl für unsere Business-Kunden im Stadion als auch unsere Mitarbeiter im ProfiCamp eine zeitgemäße Atmosphäre zu schaffen. Doch das ist erst der Anfang. Die nächsten Projekte warten schon. Entsprechend stellt die langfristige Verlängerung den für beide Seiten logischen Schritt dar.“

Nicht zuletzt verbindet Eintracht Frankfurt und JOKA auch auf persönlicher Ebene eine enge Vertrautheit. So arbeiten mit Ralf Falkenmayer und Andree Wiedener zwei ehemalige Adlerträger für das Unternehmen der W. & L. Jordan GmbH. Ebenso war Dietmar Roth ehemals bei Jordan beschäftigt und ist bis heute häufig in der Loge des Partners zu Besuch.

Der JOKA CityStore bietet auf rund 600 Quadratmetern ein raumausstattendes Vollsortiment für alle Bedürfnisse des Wohn- und Objektmarktes.

Neben der genannten Flächennutzung erhält JOKA im Rahmen der ausgedehnten Zusammenarbeit unter anderem eine umfassende Präsenz auf den LED-Banden des Deutsche Bank Park sowie Leistungen zur B2B-Kommunikation und PR-Termine mit den Profifußballern.

Jörg Ludwig Jordan, geschäftsführender Gesellschafter, sagt: „Schon immer haben wir mit unserer Marke JOKA lokale Vereine unterstützt und fühlen uns eng verbunden mit dem Sport. Nicht nur die freundschaftliche Nähe zu den Sportlern, sondern auch die soziale Verantwortung den deutschen Spitzensport zu fördern, waren einst ausschlaggebend für das große Engagement. Wir sind stolz, nun die in der Saison 2019/20 gestartete Partnerschaft mit der Eintracht Frankfurt zu verlängern. Denn nicht nur der sportliche Erfolg passt zu unserem Unternehmen, sondern vor allem auch die Werte, die der Verein nach außen trägt.“

  • #Partnerschaft
  • #JOKA
  • #DeutscheBankPark
  • #Business
  • #Hellmann

0 Artikel im Warenkorb