22.12.2021
Partnerschaft

Anpfiff für Elektromobilität

Eintracht Frankfurt vollzieht den nächsten wichtigen Schritt in Bezug auf E-Mobilität und nutzt fortan die Ladelösung von Partner Mainova.

Eintracht Frankfurt treibt das Thema Nachhaltigkeit weiter energisch voran. Als neueste Maßnahme mit Blick auf eine klimafreundliche Arbeitsumgebung haben die Verantwortlichen 20 Ladestationen für Elektroautos am ProfiCamp installieren lassen. Erstmals in Betrieb genommen haben die modernen Stromtankstellen kürzlich Eintracht-Vorstandssprecher Axel Hellmann, der Mainova-Vorstandsvorsitzende Dr. Constantin H. Alsheimer und der Dussmann-Group-Vorstandssprecher Wolf-Dieter Adlhoch.

Prägend für die neue Technologie ist Chargemaker, ein Spezialist für E-Ladestationen, der als Joint Venture des Energieversorgers Mainova und des Dienstleistungsunternehmens Dussmann Group vor anderthalb Jahren gegründet wurde. Hand in Hand sorgen der Traditionsverein und der Energieversorger aus Frankfurt damit für zeitgemäße ökologische Rahmenbedingungen für die bis zu 250 in der Geschäftsstelle tätigen Mitarbeiter.

Insgesamt 20 Ladestationen wurden am ProfiCamp installiert.

Das System funktioniert in groben Zügen wie folgt: Jeder der insgesamt 20 Ladepunkte auf dem Parkdeck am ProfiCamp verfügt über maximal 22 Kilowatt Ladeleistung. Dank Typ-2-Anschluss sind die individuell gestalteten Wallboxen für nahezu alle Elektrofahrzeuge geeignet. Ein RFID-Schlüsselanhänger aktiviert den Ladevorgang und ermöglicht eine Abrechnung der geladenen Strommenge.

Neben Anreizen für den Umstieg auf ein Elektroauto ist es ebenso wichtig, die infrastrukturellen Rahmenbedingungen zu gewährleisten.

Axel Hellmann, Vorstandssprecher Eintracht Frankfurt

Eintracht-Vorstandssprecher Axel Hellmann sagt: „Wir haben klar entschieden, dass wir hinsichtlich der Fahrzeugflotte von Eintracht Frankfurt auf E-Mobility umstellen möchten. Neben Anreizen für den Umstieg auf ein Elektroauto ist es ebenso wichtig, die infrastrukturellen Rahmenbedingungen zu gewährleisten. Dies ist uns mit den Ladestationen am ProfiCamp gelungen, in absehbarer Zeit möchten wir auch auf dem gesamten Stadiongelände im Deutsche Bank Park die entsprechenden Möglichkeiten schaffen. Ich bin sehr erfreut, dass wir mit Chargemaker einen Partner gefunden haben, der unsere Vorstellungen in kürzester Zeit sowie hochprofessionell und zuverlässig umgesetzt hat. Nun haben wir 20 Ladestationen am ProfiCamp, die alle täglich durchgehend genutzt werden.“

Der Mainova-Vorstandsvorsitzende Dr. Constantin H. Alsheimer ergänzt: „Wir freuen uns sehr, dass unser langjähriger Partner Eintracht Frankfurt neben unserer umweltfreundlichen Energietechnik und -versorgung am ProfiCamp erneut unserer Leistungsfähigkeit vertraut. Dank der zukunftsgerichteten Umsetzung des gesamten Projekts belegt die Eintracht einen Spitzenplatz beim Klimaschutz. Mit den hier installierten Wallboxen kümmert sich unser Tochterunternehmen Chargemaker inzwischen um 500 Ladepunkte.“

Wolf-Dieter Adlhoch, Vorstandssprecher der Dussmann Group, sagt: „Eintracht Frankfurt und Chargemaker sind ein perfektes Team, denn hier treffen sich Sachverstand, voller Einsatz und Leidenschaft für innovative Lösungen.“

  • #SGE
  • #Eintracht
  • #Partnerschaft
  • #Mainova

0 Artikel im Warenkorb